September 2018

Blumenzwiebeln gespendet

Blumenzwiebeln gespendet Dank einer großzügen Blumenzwiebel-Spende des Obi-Marktes Hamburg-Harburg konnten wir letzte Woche zahlreiche Frühblüherzwiebeln im Schulgarten pflanzen. Wir sind sehr gespannt, wie viele der eingepflanzten Hyazinthen, Tulpen, Schneeglöckchen, Narzissen, Blausterne und Krokusse im nächsten Frühjahr unseren Schulgarten bunter machen werden. Der Schulgartenkurs bedankt sich ganz herzlich beim Team des Obi-Marktes Hamburg-Harburg und insbesondere Herrn Schreiber für dieses Geschenk!

Blumenzwiebeln gespendet Blumenzwiebeln gespendet Blumenzwiebeln gespendet

Kiko-Präsident*innen gewählt

KiKo Nach den Sommerferien wurden in jeder Lerngruppe die Klassensprecher*innen gewählt. Diese haben sich inzwischen zu den ersten Kiko-Sitzungen (Kinderkonferenz) getroffen. Zunächst haben wir gemeinsam erarbeitet, welche Eigenschaften für eine Präsidentin/einen Präsidenten der Kiko wichtig sind. In einer spannenden Wahl setzten sich dann von 19 Kandidaten 6 Kinder durch. Wir freuen uns auf die Arbeit mit euch! Packen wir es an!

Reiherstiegfest

Reiherstiegfest Das Reiherstiegfest gehört inzwischen zu den regelmäßigen Veranstaltungen in Wilhelmsburg. Über 30 Stadtteileinrichtungen, Vereine und Initiativen beteiligen sich mit Info-, Spiele- und Verzehrständen an dem Stadtteilfest auf dem Emmaus-Kirchplatz an der Mannesallee. Auch unserer Schule ist regelmäßig mit einem Stand vertreten.

Juli 2018

Eine Crew - ein Team

Rap-Projekt heißt es im Refrain unseres soeben fertiggestellten Burgweide-Songs. Hierzu sind die Teilnehmer*innen des Rap-Projekts geworden. 15 Kinder aus unseren Stamm- und IVK-Klassen haben zusammen einen Rap erarbeitet. Kurz vor den Sommerferien wurden die Strophen und der gemeinsame Refrain eingesungen. Unterstützt wurden sie dabei vom Wilhelmsburger Musiker Jan Holler, der auch Rap-Coach und künstlerischer Leiter des hamburgweiten Projekts "Rap for Refugees" ist. Die Finanzierung wurde ermöglicht durch die Stiftung "Rose & Partner" und dem "IKM e.V." Herzlichen Dank!

Auf der Verabschiedung der Sechstklässler*innen am 3. Juli hatte das Stück "Die Kids von der Burgweide" Premiere. Unter lautem Applaus holten sich die Kinder ihre CDs ab. Und spätestens ab Mitte August wird auf dem Schulhof gesungen: "Mach mit oder geh zur Seite! Wir sind die Kinder von der Burgweide."

Juni 2018

Geisterjäger an der Burgweide

Konfetti Plus Schon im dritten Jahr treffen sich Kinder der Burgweide mit Seniorinnen und Senioren aus drei Wilhelmsburger Pflegeheimen. Das Projekt "Konfetti Plus" hat es sogar in die neue Ausgabe des Willipedia-Elbinselführers geschafft. Unter dem Stichwort T wie Theater findet sich Folgendes:

"Wir machen Theater im Bürgerhaus mit den Alten. Das macht Spaß! Wir können spielen, was wir wollen. Wir machen Musik und wir spielen."

"Mir gefällt es beim Theaterkurs. Wir tanzen mit den alten Leuten und wir machen Musik. Auch Erwachsene machen mit."

Leona und Maria von den Freiheitsstatuen

Bei der musikalischen Aufführung des Konfetti-Plus-Kurses glich die Pausenhalle dann einem Hexenkessel. Mit Hits von gestern und vorgestern brachten die Seniorinnen und Senioren gemeinsam mit den Burgweide-Schüler*innen das Publikum zum Tanzen: Schneewalzer, Ghostbusters, ... spätestens bei "Mädchen gegen Jungs" hielt es fast niemanden mehr auf den Stühlen. Die Teilnehmenden sind bei der Aufführung cool geblieben. Schließlich gab es in diesem Jahr vorher schon einen Auftritt im Rahmen von "48h Wilhelmsburg" in der Emmaus-Kirche. Und falls doch ein bisschen Lampenfieber aufkam, wurde das eine Woche später beim traditionellen Eisessen wieder runtergekühlt.

Konfetti Plus Frau Heer freut sich auf neue Teilnehmer*innen der Klassen 2-3 im nächsten Schuljahr.

Mai 2018

"Die Wilhelmsbörger" zu Gast im Landkreis Harburg

Die Wilhelmsbörger Elbinselmusik über die Stadtgrenzen hinaus. Mit viel Laune und guter Stimmung konnte die Lehrerband auf dem ersten 24h-Musikfestival der Gemeinde Stelle begeistern. Es hat sehr viel Spaß gemacht.

Musik- und Theaterprojekt der Antilopen mit Frau Benrabah und Colombina

Musikprojekt der Antilopen Seit dem 20.03.2018 nimmt die Lerngruppe Antilopen (Basisklasse) an einem Musikprojekt teil. Die ersten Ergebnisse konnten beim Fest der Kulturen (03.05.2018) gesehen werden. Seit dem 15.05.2018 macht die Klasse jeden Dienstag einen Block Musik und einen Block Theater. Die Schüler lernen unterschiedliche Lieder und unterschiedliche (Tier-)Figuren aus der Commedia dell' Arte kennen. Jedes Tier weist seine eigenen Eigenschaften auf. Durch das Besprechen und Auswendiglernen der Lieder und durch die Beschreibungen der Tiere findet Sprachbildung mit Freude statt. Die Schüler*innen lernen sehr schnell die Melodie, die Texte und die passenden Bewegungen zu den Liedern. Ihnen gefällt der Unterricht sehr. Jeden Dienstag kommen sie mit Vorfreude zur Schule. Geplant ist eine kleine Präsentation auf dem Marktplatzfest in Wilhelmsburg am 23.06.2018.

Das Fest der Kulturen ...

Fest der Kulturen

... startete mit einem gemeinsamen Mittagessen aller Schüler*innen.

Fest der Kulturen

Die Eröffnung fand in der Pausenhalle statt. Die Lehrer*innen sangen Shantys.

Fest der Kulturen

Fest der Kulturen

Die Bude war voll.

Fest der Kulturen Fest der Kulturen

Fest der Kulturen

Fest der Kulturen

Es wurde ausgiebig getanzt ...

Fest der Kulturen

... und den "Wilhelmsbörgern" zugehört.

April 2018

Flohmarkt an der Burgweide

Flohmarkt Nach langer Zeit veranstalteten wir mal wieder einen unserer beliebten Flohmärkte. Schon weit vor der offiziellen Zeit kamen Eltern und Kinder, um ihre Tische und Stände aufzubauen, sie liebevoll zu dekorieren und die kommenden Stunden geduldig auf Kundschaft zu warten. Diese kam auch und so wechselten Kleidungsstücke, Spielzeug, Sportgeräte, Bücher und vieles mehr die Besitzer. 25 Verkaufstische fanden insgesamt ihren Platz in unserer Pausenhalle. Zeit für Gespräche und Austausch gab es auch am Kuchenbuffet. Frau Kesgin und Frau Singh haben den Flohmarkt engagiert organisiert und vor Ort durchgeführt. Vielen Dank dafür!

Wilhelmsburger Insellauf

Insellauf Bei herrlichem Wetter und mit viel Spaß nahmen auch Schüler*innen unserer Schule wieder am diesjährigen Wilhelmsburger Insellauf teil.

Zentraler Forschertag

Zentraler Forschertag 2018 Wie jedes Jahr im April war die Schule An der Burgweide auch in diesem Jahr wieder beim zentralen Forschertag im Bürgerhaus mit dabei. Aus jeder Lerngruppe und der VSK nahmen je zwei Kinder teil und forschten einen Vormittag lang an den verschiedenen Tischen, die andere Kitas und Schulen aus Wilhelmsburg wunderschön gestaltet hatten oder halfen dabei, den Tisch der Burgweide zu betreuen.

Bei uns konnte man das geheimnisvolle Schwarz (und andere Farben) erforschen, alles Mögliche aus Erbsen und Zahnstochern bauen sowie Bauwerke aus Pappteilen erfinden. Außerdem gab es Angebote, die sich mit den Themen Wasser, Luft, Mathematik und noch vielem mehr beschäftigten. Zum Abschluss bekam jedes Kind noch eine Forschertüte mit einer kleinen Überraschung. Die Kinder waren sich einig - die Burgweide muss natürlich auch im nächsten Jahr wieder mit dabei sein!

Ostern war zwar schon vorbei, doch lecker bleibt das Schokoei

Osterhase Am Mittwoch, den 4. April, freuten sich die Schüler*innen der Vorschule und der Lerngruppen 1-3 über einen späten Osterhasen. Bei schönstem Frühlingswetter sammelten sie leckere Schokoladeneier. Hierbei entpuppten sich die Kinder als kleine Eierdetektive. Jedes Blatt wurde umgedreht, bis alle Leckereien gefunden waren. Schließlich wurde fair geteilt, so dass alle Kinder gleich viele Süßigkeiten genießen konnten.

Erste Schulluft schnupperten an diesem Tag die Vorschulgruppen der KiTas "Am Galgenbrack" und "Krümelkiste": Für die Kindergartenkinder war der Osterhase im Schulgarten eifrig am Werk. Neben der Schokolade freuten sich die Kinder auch über die bunten Osterglocken und Narzissen im Schulgarten.

Dezember 2017

Wir sind unter den Top 20 beim "Deutschen Schulpreis 2018"

Der Deutsche Schulpreis 2018 "Dem Lernen Flügel verleihen!" Unter diesem Motto steht der Deutsche Schulpreis, den die Robert-Bosch- und die Heidehof-Stiftung alljährlich in Zusammenarbeit mit der ARD vergeben. Vielen Schulen in Deutschland gelingt es, für Lernen zu begeistern und Schule als Ort des Staunens zu gestalten. Sie setzen Kreativität frei, lassen Lust an Leistungen entstehen, stärken Lebensfreude und Lebensmut und erziehen zu Fairness und Verantwortung. Diese hervorragenden Schulen sind pädagogisch richtungsweisend.

Mit dem Preis wollen die Stiftungen pädagogische Leistung würdigen und für die Schulentwicklung in Deutschland insgesamt nutzbar machen. Um diesen herausragenden Schulen auch die mediale Öffentlichkeit schenken zu können, wird der Deutsche Schulpreis von der ARD begleitet.

Leistung, Umgang mit Vielfalt, Unterrichtsqualität, Verantwortung, Schulleben und Schule als lernende Institution, Konzentration auf die individuelle Bildung und Entwicklung jedes Einzelnen. All das gehört zu einem pädagogisch herausragenden Schulprofil. Neben gutem Unterricht zählen auch ein gutes Schulklima, eine alltagsprägende Schulkultur, ein Gefühl der Zugehörigkeit und gegenseitiges Vertrauen. Gute Schulen zeichnen sich durch das alles aus.

Der Deutsche Schulpreis fördert mit der Auszeichnung guter Schulen die Vorbildwirkung erfolgreicher Praxisbeispiele und die Innovationsbereitschaft der Schulen in Deutschland. Der Preis würdigt beides, den Weg und die Ergebnisse exzellenter Schulen.

www.deutscher-schulpreis.de

Nachtrag März 2018:
Gespannt warteten wir am 23. März auf die Verkündung der Nominierungen für die Top 15 des diesjährigen deutschen Schulpreises. Leider nahm Schirmherr Manuel Neuer den Namen unserer Schule nicht in den Mund und so machte sich kurzzeitig Enttäuschung breit. Aber wir geben nicht auf und werden uns in Zukunft sicher noch einmal bewerben. Spannend und aufregend war es so oder so. Wir wünschen den drei anderen Hamburger Schulen, die alle nominiert wurden, viel Erfolg und aufregende Tage auf der Preisverleihung in Berlin am 14. Mai.

Nachtrag Mai 2018:
Die Martinsschule in Greifswald erhält den mit 100.000 Euro dotierten Hauptpreis. Fünf weitere Preise in Höhe von je 25.000 Euro gehen nach Bremen, Mengerskirchen, Hannover, Münster und Bochum.

Schule An der Burgweide